Starkes Aufgebot – JEM und EYOF jeweils mit Essener Beteiligung

28/04/2022

Nach der gestrigen erfreulichen Nachricht über die Nominierungen für die Europameisterschaften im Sommer mit doppelter Essener Beteiligung, kam heute direkt die nächste Mitteilung. Die bisher nominierten Nachwuchssportler*innen für die Events Jugendeuropameisterschaften (JEM) und European Olympic Youth Festival (EYOF) sind ebenfalls offiziell.

Bei der JEM in Bukarest, Rumänien, die vom 5.-10. Juli stattfinden sind von Essener Seite qualifiziert: Neuzugang Nina Sandrine Jazy und Julianna Dora Bocska und bei den Herren Philipp Peschke.

Die Damen haben jeweils mindestens einen Einzelstart über die Freistilstrecken. Julianna werden wir über die 50m Freistil sprinten sehen und Nina qualifizierte sich über 50 und 100m Freistil. Philipp ist dagegen für die 4x100m Freistil Staffel gesetzt und liebäugelt mit einem eventuellen Einzelstart.

Das Fenster für mögliche Nachnominierungen ist nämlich noch nicht geschlossen. Bei der DJM Ende Mai wird es nochmals die Möglichkeit geben, sich für einen Einzelstart für die Internationalen Höhepunkte zu empfehlen.

Zwei Wochen danach vom 24.-30. Juli sind die nächsten Titelkämpfe in Banska Bystrica, Slowakei. Für die EYOF stellt Team Deutschland durch herausragende Leistung Anfang April in Berlin Simon Reinke an den Start. Zusätzlich nominiert ist Fee Lukosch, sie trainiert bei uns am Standort startet aber für die SG Ruhr.

Herzlichen Glückwunsch an alle Talente und deren Trainer*innen!