London Roar dominierte Match 6 der ISL

12/09/2021

Match 6 Tag 2

Im zweiten Abschnitt des Matches sechs im Piscina Felice Scandone, Neapel ging es genauso spannend weiter wie es gestern aufhörte. Denn die Condors veröffentlichten, dass sie heute ohne ihren Punkte-Superstar Caeleb Dressel auf die Jagd gehen werden, da er sich krankheitsbedingt abmelden musste.

Einen Schock gab es sogar bei den Männern über die 100m Rücken. Cali Condors Superstar Coleman Stewart wurde disqualifiziert und Teamkollege Jose Angel Martinez ist nicht angetreten. Auf jeden Fall wurden hier mehrere wichtige Punkte gelassen.

Zuerst waren die Roars vor den Condors, bauten sogar ihren Vorsprung weiter aus. Doch dann kam das Kalifornische Team wieder heran und es sah am Ende tatsächlich danach aus, dass die Skins es noch hätten richten können.

Das Wochenende wurde durch die berühmten K.o. Events – Skins beendet. Bei den Frauen siegte souverän für die Condors, die sich für Schmetterling entschieden  – Kelsi Dahlia. Bei den Männern waren die Condors direkt nach dem ersten Rennen draußen und London Roar schnappte sich letztendlich den Sieg über Freistil. Freuen durfte sich das Team der Aqua Centurions, die sich durch die Skins Events noch vor die Tokio Frog Kings schieben konnte.

Mitmischen durfte Kathrin Demler, die über 400m Lagen an den Start ging. Mit guten 4:39, 71 Minuten verbesserte sie ihre Zeit von letzten Match um deutliche 3,6 Sekunden. Den Lauf gewann Yui Ohashi der Tokio Frog Kings mit 4:31,60 Minuten.

Der nächste Einsatz für die Cali Condors wird bereits wieder am Donnerstag starten.

Bis dahin – gute Erholung!

 

Endstand Match 6:

London Roar 529,5
Cali Condors 478,5
Aqua Centurions 379,5
Tokio Frog Kings 376,5