SG Essen

Facebook

Aktuelles

Wierling schwimmt bei den Stadtmeisterschaften auf Weltcup-Niveau

„Die Leistungen waren deutlich stärker als zu diesem Zeitpunkt erwartet.“ Sehr zufrieden blickt Trainerin Nicole Endruschat auf die Ergebnisse für die SG Essen-Athleten bei den Stadtmeisterschaften auf der kurzen Bahn im Sportbad „Thurmfeld“. Am 09./10. September 2017 starteten die Schwimmerinnen und Schwimmer der Startgemeinschaft Essen in die neue Saison 2017/2018.
Die Stadtmeisterschaften bietet auch eine gute Gelegenheit für die Top-Leute der SG Essen sich vor heimischer Kulisse präsentieren zu können. Der schnellste Sprinter Deutschlands sorgte denn auch für einen Höhepunkt der Stadtmeisterschaften. In 47,97 Sekunden pflügte Damian Wierling über die 100m-Freistil-Strecke. „Herausragende Leistung“, lobt Nicole Endruschat, „absolutes Spitzenniveau. Damit ist Damian nur knapp langsamer geschwommen als beim Weltcup in Berlin.“ Beim „FINA/airweave Swimming World Cup 2017“ auf der 25m-Bahn schwamm Damian Wierling die 100m-Freistil-Distanz in 47,41 Sekunden.
Bei den Stadtmeisterschaften schwimmen die SG Essen-Athleten aber immer auch gleichzeitig für ihre Heimatvereine.
Während ihre Teamkameradinnen und –kameraden durch das Wettkampfbecken im Sportbad „Thurmfeld“ düsten, zog Jeannette Spiwoks im Stausee Haltern ihre Runden. Dort fanden am selben Wochenende die nordrhein-westfälischen Freiwassermeisterschaften statt. Die Jugend-Weltmeisterin 2016 mit der 1,25 Km-Freiwasserstaffel und Vize-Europameisterin der Juniorinnen 2017 über 10 Kilometer trat beim Landesentscheid über die 5 Kilometer in der offenen Klasse an und sicherte sich mit einem Vorsprung von 7 Minuten vor der Zweitplatzierten souverän den Sieg.
Auch die SG Essen-Masters nahmen mit einem kleinen Aufgebot an den NRW-Freiwassermeisterschaften teil: Katharina Ashauer holte Gold über 2.500m und über 5.000m in der AK 45.. Gold gab’s auch für Thomas Stuckert, Christoph Martin und Katharina Ashauer mit der 3x1250m Freistil mixed (121 Jahre und älter). Frank Deidewig sicherte sich Bronze über 5.000m in der AK 50

Die Stadtmeisterinnen und Stadtmeister in der Übersicht:

Sophia Beckers (2001) SG Essen (SC Aegir Essen 1908 e.V.)
Stadtmeisterin über 100m Schmetterling in 01:04,29
Stadtmeisterin über 50m Rücken in 00:30,58
Stadtmeisterin über 50m Freistil in 00:27,76
Stadtmeisterin über 100m Lagen in 01:06,74

Isabell Droll (2004) SG Essen (Polizei Sportverein Essen 1922 e.V.)
Stadtmeisterin über 50m Brust in 00:35,02

Markus Engert (2000) SG Essen (SC Aegir Essen 1908 e.V.)
Stadtmeister über 50m Rücken in 00:27,42
Stadtmeister über 50m Freistil in 00:24,20
Stadtmeister über 100m Lagen in 00:59,88

Lisa Höpink (1998) SG Essen (Essener Schwimmverein 1906 e.V.)
Stadtmeisterin über 50m Schmetterling in 00:27,80
Stadtmeisterin über 100m Rücken in 01:02,46
Stadtmeisterin über 100m Brust in 01:11,15
Stadtmeisterin über 100m Freistil in 00:56,23

Andreas Rossa (1999) SG Essen (Essener Schwimmverein 1906 e.V.)
Stadtmeister über 100m Schmetterling in 00:57,55

Matthias Sosna (2000) SG Essen (Polizei Sportverein Essen 1922 e.V.)
Stadtmeister über 50m Brust in 00:30,21

Damian Wierling (1996) SG Essen (Polizei Sportverein Essen 1922 e.V.)
Stadtmeister über 50m Schmetterling in 00:23,41
Stadtmeister über 100m Rücken in 00:54,46
Stadtmeister über 100m Freistil in 00:47,97

Poul Zellmann (1995) SG Essen (SC Aegir Essen 1908 e.V.)
Stadtmeister über 100m Brust in 01:03,12

Text und Bild: Thomas Stuckert