SG Essen

Facebook

Aktuelles

Vor dem Start der JEM 2013: Entspannung beim Altstadtbummel

In 24 Stunden gehen Lisa Höpink und Damian Wierling in Posen an den Start

von Thomas Stuckert

„Posen ist eine Reise wert!“ so wirbt der Gastgeber der Junioren-Europameisterschaften im Schwimmen auf der offiziellen Veranstaltungswebseite für sich. Was die „europäische Metropole mit 1000jähriger Geschichte“ zu bieten hat, durften Lisa Höpink und Damian Wierling am Montagabend erkunden. Trainer Mitja Zastrow hatte einen Ausflug in die Altstadt auf das Programm der beiden SG Essen Talente im DSV-Aufgebot gesetzt, „damit die Kids nicht nur Schwimmbad und Hotel sehen“.

Am vergangenen Sonntag ist die DSV-Auswahl in Posen angereist und bereitet sich seitdem mit Trainingseinheiten in der örtliche Wettkampfarena auf die JEM 2013 vor. Von Mittwoch an, dem 10. Juli 2013, heißt es dann bis Sonntag, dem 14. Juli 2013: „Auf die Plätz!“. Damian Wierling stellt sich bereits am Auftakttag der JEM mit der 4×100 Freistil-Staffel der Konkurrenz; Lisa Höpink geht über 200 Schmetterling an den Start. Ihr Trainer Mitja Zastrow ist zuversichtlich: „Die letzten Trainingszeiten von beiden waren sehr gut und lassen auf gute Leitungen hoffen.“

Mannschaftsfoto der DSV-Juniorenauswahl von Marco Letz  den „Termy Maltańskie“ – die Malteser Bäder sind das größte Sport-und Erholungszentrum in Posen und verfügen u.a. über ein olympisches Wettkampfbecken. Die Sportstätte liegt am nördlichen Ufer des Malta-Sees. Auf der künstlich angelegten Wasserfläche werden internationale Wettkämpfe z.B. im Rudern ausgetragen.

Trainer Mitja Zastrow (obere Reihe, links außen); Damian Wierling (oberer Reihe, rechts außen); Lisa Höpink (untere Reihe, rechts außen).

_MG_7644 (2)DSV-Aufgebot_JEM2013_Posen