SG Essen

Facebook

Aktuelles

Schwimm-Elite ist für drei Tage zu Gast bei der SG Essen

Heute in der WAZ/NRZ – Lokalsport in Essen – von Rolf Hantel

„Swim & Fun Days“ der Startgemeinschaft sind zu einer Marke geworden. 800 Teilnehmer haben gemeldet, darunter Olympia-Teilnehmer und WM-Starter.
Die „Swim & Fun Days“ der Startgemeinschaft Essen (SGE) sind längst zu einer Marke geworden im deutschen Schwimmsport. Jahr für Jahr treffen sich im Frühjahr Spitzenathleten und ambitionierte Talente im Leistungszentrum Rüttenscheid, um die Form zu überprüfen. Bernhard Gemlau, Vorsitzender der SGE, hatte das Meeting 2001 ins Leben gerufen, in diesem Jahr wird also die 18. Auflage stattfinden. Da darf man getrost von Tradition sprechen. Und weil es terminlich gut passt, kommen an diesem Wochenende so viele Top-Athleten wie selten zuvor nach Essen.

Sparkasse Essen als Partner dazugewonnen.
Eine solche Veranstaltung zu organisieren, ist nicht immer leicht. Da braucht es vor allem auch Partner, die das finanzielle Fundament gießen. Doch der bisherige Namenspatron „Alex“ ist ausgestiegen, nachdem es einen Wechsel in der Geschäftsführung gegeben hatte, die fortan andere Schwerpunkte legt. „Das ist natürlich schade“, sagt Gemlau, „und finden sie mal einen neuen Sponsor…“. Doch wie man sieht, hat es ja geklappt. Wie so oft in dieser Stadt hat die Sparkasse Essen wieder einmal ein Herz für den Sport gezeigt und unterstützt gemeinsam mit dem Schwimmausstatter Speedo die „Essener Swim & Fun Days“.

„Mit der Hilfe der beiden Unternehmen haben wir auch in diesem Jahr eine sehr attraktive Veranstaltung“, findet Gemlau. Volles Haus meldet die SGE mit rund 800 Teilnehmern. Und es ist eine Menge Qualität dabei, was auch schon den WDR angelockt hat, der bereits mit einem Kamerateam vor Ort war und für Freitag eine Live-Schaltung geplant hat.

Am ersten Tag startet Sarah Köhler (SG Frankfurt), die aktuell beste deutsche Schwimmerin über die Mittel- und Langstrecken. In Rüttenscheid wird die Kurzbahn-Europameisterin (800m- /400m-Freistil) die 1500 Meter in Angriff nehmen. Ihre Bestzeit liegt weit unter der EM-Norm, so dass sie sich wohl in Essen für die Titelkämpfe im Sommer in Glasgow qualifizieren wird.

Veranstaltungsrekorde sind mittlerweile auf einem hohen Niveau.
Möglicherweise wird Köhler aber die einzige sein, denn die DSV-Asse haben ihre Trainingsplanung so ausgerichtet, dass sie erst im April ihre Top-Form erreichen. Die rühmliche Ausnahme: Lokalmatador Damian Wierling (SGE) knackte bereits im Januar in Luxemburg die EM-Norm über 50m-Freistil. Natürlich wird er in der Heimat auch auf den Startblock steigen. Vielleicht klappt es ja mit einem Veranstaltungsrekord.
Die Swim & Fun-Bestmarken haben mittlerweile ein hohes Niveau erreicht, so dass im Vorjahr nicht eine davon unterboten wurde. Diesmal dürfte das ganz anders aussehen, denn in 21 von 34 Wettkämpfen in der offenen Klasse liegen die Meldezeiten der Schnellsten unter dem Veranstaltungsrekord.

Kein Wunder, wenn man sich die Teilnehmerliste anschaut: Alexandra Wenk (SG München) war Olympia-Teilnehmerin in London und Rio. Mit ihr wird sich die Essenerin Lisa Höpink über 100m-Schmetterling messen.

Über 100m-Freistil wird Höpink WM-Teilnehmerin Annika Bruhn (SSG Saar Max Ritter) fordern. In Jessica Steiger (VfL Gladbeck) ist die beste deutsche Brustschwimmerin zu Gast, und Fabian Schwingenschlögel (Neckarsulm) ist frischgebackener nationaler Rekordhalter über 50m-Brust. Christian Diener (Potsdam) wiederum, ein Top-Rückenschwimmer, erreichte bei den Olympischen Spielen in Rio sogar das Finale.

Die SGE schickt bei den Swim & Fun Days unter anderem die Asse Damian Wierling, Poul Zellmann, Max Pilger, Lisa Höpink, Michelle Lambert und Alice Ruhnau an den Start.

Zeitplan: Freitag ab 16 Uhr (nur lange Stecken). Samstag 9 Uhr, zweiter Abschnitt 15 Uhr. Sonntag 9 Uhr, zweiter Abschnitt ab 14 Uhr.

Am Samstag und Sonntag werden jeweils zu Beginn des zweiten Abschnitts die Endläufe im 50m-Sprint in der offenen Klasse ausgetragen.

Quelle: https://www.waz.de/sport/lokalsport/essen/schwimm-elite-ist-fuer-drei-tage-zu-gast-bei-der-sg-essen-id213733703.html