SG Essen

Facebook

Aktuelles

Läuft! Isabelle Härle schwimmt beim Weltcup zu Bronze

Härle und Endruschat testen taktische Marschroute für Rio beim Ungarn-Weltcup erfolgreich

IMG-20160618-WA0001_weltcup-ungarn2016_haerle

Lieferten sich ein tolles Rennen: Haley Anderson (USA), Raquele Bruni (Italien)¸und Isabelle Härle (Deutschland) – Foto: Nicole Endruschat

„Tolles Rennen“, freute sich Trainerin Nicole Endruschat. Isabelle Härle sicherte sich beim heutigen 10 km-Weltcup in Balatonfüred/Ungarn den dritten Platz in 2:00:11,54 Stunden hinter der Italienerin Raquele Bruni (1:59:58,01) und Haley Anderson (2:00:09,81) aus den Vereinigten Staaten von Amerika. „Isi die hat die taktische Marschroute super umgesetzt und sich von Beginn des Rennes an in der Spitzengruppe aufgehalten“, erläutert Nicole Endruschat den Rennverlauf. Auf der Zielgeraden habe sich Isabelle dann auf Rang 3 vorschieben können.

Mit am Start beim Weltcup im Plattensee war auch  Jeannette Spiwoks. Es war die erste Weltcup-Teilnahme der jungen SGE-Schwimmerin und ihr erst zweites Rennen über 10 Kilometer überhaupt. „Jeannette hat ein beherztes Rennen gezeigt und wichtige Erfahrungen sammeln können“, kommentiert Trainerin Endruschat.

Isabelle Härle wird im Juli bei den Freiwasser-Europameisterschaften in Hoorn (Niederlande) ihr letztes Vorbereitungsrennen bestreiten, danach geht es zu den Olympischen Spielen nach Rio.