SG Essen

Facebook

Aktuelles

Isabell Droll ragt mit drei Titeln aus starkem Team heraus (Pressespiegel)

Heute in der WAZ/NRW – Lokalsport in Essen

Essen. SG Essen hat bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin 22 Medaillen abgeräumt. Fünf Titel und zahlreiche persönliche Bestleistungen.

Die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen finden erst Mitte Juli in Berlin statt, doch der Nachwuchs der Startgemeinschaft Essen hat bei der Jahrgangs-DM im dortigen Europasportpark schon mal vorgelegt. Fünf Meistertitel gingen nach Essen, wobei Isabell Droll (Jg. 2004) mit drei Goldmedaillen aus einem starken Team herausragte. Die Essener unterstrichen ihre glänzende Form mit etlichen persönlichen Bestleistungen.

Dreimal Gold für die SGE: Jahrgangsmeisterin Isabell Droll (Mitte) bei der Siegerehrung über 50m Brust; links die Zweitplatzierte Lara Mertins und Jana v.d. Driesch.

Selbst Nicole Endruschat, Cheftrainerin am Bundesstützpunkt in Rüttenscheid, war beeindruckt: „Das ist wirklich ein tolles Ergebnis und eine klare Steigerung im Vergleich zum letzten Jahr. Ich bin stolz darauf, wie die jungen Athleten den Bundesstützpunkt repräsentiert haben und danke auch den Trainerkollegen für die gute Arbeit mit unserem Nachwuchs.“

Idil Güven gewinnt atemberaubendes Kopf-an-Kopf-Rennen

Gleich am ersten Finalnachmittag gelang es Isabell Droll ihren Titel über 100m Brust zu verteidigen, und das in persönlicher Bestzeit von 1:13,50 Minuten. Und was sich zu diesem Zeitpunkt schon andeutete, aber niemand im Essener Lager zu hoffen wagte, sollte eintreten: Droll dominierte sämtliche Bruststrecken und gewann auch über 200m (2:38,75 Min.) und 50m (33,91 Sek.) jeweils in persönlicher Bestzeit. Damit hatte sie einen Sieg mehr auf dem Konto als im vergangenen Jahr
Den zweiten Kracher zündete Idil Güven (Jg. 2003). In einem atemberaubenden Kopf-an-Kopf-Rennen über 200m Schmetterling schwamm sie in persönlicher Bestzeit von 2:16,01 Minuten auf Platz eins. Nur sechs Hundertstel dahinter schlug Konkurrentin Rosalie Kleyboldt (SC Wiesbaden) an.

Abgerundet wurde der erste Wettkampftag durch die beiden Vizemeisterschaften von Benjamin Atmar (Jg. 2003) und Tom Kidacki (Jg. 2004). Atmar sicherte sich Silber über 100m Freistil (52,82 Sek.). Auch er war noch nie so schnell. Kidacki (1:08,53 Min.) schlug über 100m Brust gerade mal acht Hundertstel später als Mathis Schönung (Rheinhessen) an.
Das SGE-Team, das von den Trainern Kerstin Vogel, Vanessa Knoll, Sarah Poewe und Felix Kusnierz nach Berlin begleitet wurde, bekam noch reichlich Gelegenheit zu zeigen, was in ihm steckt. Am Ende wurden es 22 Medaillen, 5x Gold, 9x Silber und 8x Bronze. Das waren drei Titel und insgesamt fünf Medaillen mehr als im Vorjahr.

„Ich bin sehr zufrieden mit diesen Meisterschaften. Es waren ein paar tolle Leistungen dabei“, freute sich Trainerin Kerstin Vogel. „Wir hatten auch eine super Stimmung innerhalb des Teams. Alle waren für einander da und haben jeden einzelnen während des Rennens nach vorne getragen.“

Trainerin Sarah Poewe führt die jüngsten Talente im Mehrkampf zum Erfolg

Auf dem Programm stand bei der Jahrgangs-DM auch der Schwimm-Mehrkampf der jüngsten Athleten. Vier SGE-Talente hatten sich dafür qualifiziert: Julianna Dora Bosca (Jg. 2006), Hannah Weiand (Jg. 2006), Nicholas Mielke (Jg. 2005) und Philipp Peschke (Jg. 2005). Am Ende konnte das Aufgebot von Trainerin Sarah Poewe einen vierten und zwei fünfte Plätze erkämpfen. Poewe wird Essen in Richtung SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen verlassen.

Info:
SG Essen-Medaillen im Überblick

Gold
(5)Isabell Droll (Jg. 2004): 200m Brust, 100m Brust, 50m Brust. Idil Güven (Jg. 2003): 200m Schmetterling, Maxi Piontek (Jg. 2005) 200m Brust.

Silber (9)
Benjamin Atmar (Jg. 2003): 100m Freistil, 50m Freistil, 50m Schmetterling. Sophia Beckers (Jg. 2001): 200m Rücken. Marc Brock (Jg. 2000): 200m Lagen. Idil Güven: 200m Freistil. Tom Kidacki (Jg. 2004): 100m Brust, 50m Brust. Taiyo van Loock (Jg. 2004): 100m Rücken.
Bronze (8)
Benjamin Atmar: 100m Schmetterling. Sophia Beckers: 100m Rücken.Marc Brock: 100m Rücken, 200m Rücken. Tom Kidacki: 200m Brust, 200m Lagen. Miki van Loock (Jg. 2002): 50m Rücken. Franka Wilke (Jg. 2002): 1500m Freistil.

haro/stuck

Quelle: https://www.waz.de/sport/lokalsport/essen/isabell-droll-ragt-mit-drei-titeln-aus-starkem-team-heraus-id214501527.html