SG Essen

Facebook

Aktuelles

Isabell Droll mit goldenem Debüt (Pressespiegel)

Auf www.waz.de und in der NRZ/WAZ – Lokalsport in Essen

EA4A4888_djm2017_droll_gold_100br_stuckert_web_smallDie Bilanz der Startgemeinschaft Essen bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin kann sich bislang sehen lassen: Nach drei von fünf Wettkampftagen haben die Talente vom Bundesstützpunkt in Rüttenscheid zwölf Medaillen erkämpft, darunter eine goldene. Den Titel holte Isabell Droll (Jg. 2004), eine der jüngsten Schwimmerinnen im SGE-Aufgebot. Über 100-m Brust gewann sie nach einem starken Finish in der Zeit von 1:14,23 Minuten vor Hannah Willborn (1:15,21/ SV Halle) und Luca Braun (1:15,39/ SSG Reutlingen).

„Es ist Isabells erste Teilnahme bei den Jahrgangsmeisterschaften, und dann holt sie gleich einen Titel“, freute sich SGE-Trainerin Vanessa Knoll mit der Siegerin. Wer in diesem Jahrgang auf das Siegerpodest wolle, müsse „um die 1:15 schwimmen“, hatte die erfahrene Trainerin vor dem Rennen kalkuliert. Und Knoll wusste, dass ihr Schützling diese Zeit drauf hat. Dass Droll im Finale dann sogar noch eine Sekunde schneller war, kam einer kleinen Sensation gleich.

Überglücklich war auch Laura Fobbe (Jg. 2000) mit ihrer Silbermedaille über 100-m Rücken. Im Finale schwamm sie auf der Bahn direkt neben ihrer Teamkameradin Miki van Loock (Jg. 2002). Die Trainingspartnerinnen lieferten sich zur Begeisterung des Publikums im Europapark ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen, und Team Essen feuerte die beiden von der Tribüne aus an. Am Ende war Miki van Loock zwar einen Augenaufschlag schneller und schwamm wie im Vorlauf persönliche Bestzeit, doch in ihrem Jahrgang reichte es nur für Rang fünf. Nach dem Rennen lagen sich beide Schwimmerinnen in den Armen und freuten sich über ihre Leistung. .„Im Sport ist das Team das Wichtigste, das einen unterstützt und anfeuert“, strahlte Laura Fobbe und fügte hinzu. „Und gute Freunde, die dich zu Bestleistungen treiben.“

Bilanz nach drei Wettkampftagen

Gold

Isabell Droll (Jg. 2004) über 100-m Brust in 1:14,23 Minuten.

Silber

Sophia Beckers (Jg. 2001) 200-m Rücken in 2:18,49. Marc Brock (Jg. 2000) 400-m Lagen in 4:29,91. Isabell Droll (Jg. 2004) 50-m Brust in 34,39 Sekunden. Laura Fobbe (Jg. 2000) 100-m Rücken Silber in 1:05,03. Delaine Goll (Jg. 1999) Junioren 100-m Brust in 1:11,16; Junioren über 50-m Brust in 32:86. Andreas Rossa (Jg. 1999) Junioren über 400-m Lagen in 4:32,41.

Bronze

Sophia Beckers (Jg. 2001) 100-m Rücken in 1:04,62 Min.. Marc Brock (Jg. 2000) 200-m Rücken in 2:06,45. Leonie Göbels (Jg. 2000) 200-m Rücken in 2:20,37. Franke Wilke (Jg.2002) 200 Freistil in 2:06,34.