SG Essen

Facebook

Aktuelles

Gold für den schnellsten Freistilsprinter bei den German Open 2018

Berlin, 20. April 2018: German Open vom 20. bis 22.4.2018 in Berlin. Damian Wierling (Foto: Mirko Seifert)


Berlin, 20. April 2018: German Open vom 20. bis 22.4.2018 in Berlin. (v.l.) Varjasi, Wierling, Oswald (Foto: Mirko Seifert)

Damian Wierling (Jg. 1996) ist aktuell der schnellste Schwimmer Deutschlands. Daran ließ der Freistilsprinter heute am ersten Wettkampftag der German Open in Berlin keinen Zweifel aufkommen. Im Vorlauf über 100m Freistil zog er mit einer 00:48,76 ins Finale ein und unterbot die Vorlaufnorm (00:48,93) für Glasgow. Über 50m Freistil hat er sich bereits für die Schwimm-EM in Schottland qualifiziert. Im Finale am Nachmittag schwamm Damian Wierling seine Konkurrenten Peter Varjasi (00:49,77) und Maximilian Oswald (00:49,94) davon. Mit seiner Zielzeit von 00:48,95 über der DSV-Finalnorm von 00:48,69. Kopf hoch! Damian.
Michelle Lambert (Jg. 1994) holte sich im A-Finale über 100m Brust Bronze in 01:10,43.

Auch für die Jugend der SG Essen gab’s Gold am ersten Wettkampftag. Johanna Köther (Jg. 2002) siegte im Jugend-Finale über 400m Lagen in 05:09,21.
Im Jugend-Finale über 200m Schmetterling sicherte sich Idil Güven (Jg. 2003 SG) in 02:19,36.

Über 1.500m Freistil schwamm Jeannette Spiwoks (Jg. 1998) eine glänzende 16:37,72 und unterbot die geforderte Vorlaufnorm von 16:40,00. Damit erarbeite sich das Langstrecken-Nachwuchstalent bei der Schwimm-EM in Glasgow über 5 Kilometer Freiwasser starten zu können. Nun muss Spiwoks bei den Deutschen Freiwasser-Meisterschaften in Mölln nachlegen.