SG Essen

Facebook

Aktuelles

Glänzender Saisonabschluss für die SG Essen-Masters

34x Gold-Medaillen bei den NRW-Meisterschaften in Dortmund

von Thomas Stuckert

Zwei Tage lang standen die Trainer Ilse Kaiser und Johannes Krips im Dortmunder Südbad am Beckenrand, notierten akribisch die Zwischen- und Endzeiten ihrer Einzelstarter und Staffeln, gaben ihren Athleten technische Hinweise, bauten die Staffeln – wenn notwendig – noch einmal um. Am Ende der „Nordrhein-Westfälischen Meisterschaften der Masters – kurze Strecken“, die am 06. und 07. Juli 2013 stattfanden, zog das Trainerteam der SG Essen-Masters Bilanz: 84 Medaillen – 34 goldene, 30 silberne und 20 bronzefarbene – erkämpfte das Essener Aufgebot. Im Vorjahr waren es „nur“ 75 Medaillen.  Das Fazit der beiden Trainer fällt entsprechend aus: „ein glänzender Saisonabschluss!“

Die beiden erfolgreichsten Athleten der SG Essen waren Christiane Krikowski (Jg. 47) und Elena Warnecke (Jg. 80). Beide Schwimmerinnen konnten je drei Meister-Titel bei Einzelstarts und fünf mit der Staffel erschwimmen.

Gold und NRW-Meisterschaft gingen auch je zweimal an Anke Bauer (Jg. 56), Christel Halbach (Jg. 49) und Anja Schulte (Jg. 83), je einmal an Katharina Ashauer (Jg. 70), Sandra Kentschke (Jg. 85), Daniela Koschel (Jg. 90), Bernd Kramer (Jg. 43), Michael Menge (Jg. 55), Nina Steynes (Jg. 87), Christian Siewert (Jg. 78) und Norbert Tegler (Jg. 43).

Insgesamt 14 Staffeln der SG Essen-Masters konnten sich beim Landesentscheid durchsetzen.

Alle Ergebnisse der SG Essen-Masters sind im Datencenter einsehbar!

Dieser Artikel ist auch auf www.derwesten.de erschienen.