SG Essen

Facebook

Aktuelles

Drei Titel für die SG Essen bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften in Magdeburg

Jeannette Spiwoks sichert sich zwei Titel beim WK im Barleber See – Paula Schneider einen Titel.

von Thomas Stuckert

IMG_9053dm-fw2016_spiwoks_close_(stuckert)webRichtig lange Strecken schnell schwimmen sind ihr Ding! Bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften 2017 in Magdeburg (29.6. – 02.07.2017) wurde Jeannette Spiwoks „Deutsche Meisterin der Juniorinnen“ über 10.000m. Mit ihrer Zielzeit von 2:09:34,19 Stunden sicherte sich das Langstreckentalent der SG Essen auch Platz 2 in der „offenen Klasse“ hinter der Würzburgerin Svenja Zihsler (Jg. 1994). Auch über die halbe Distanz kraulte Jeannette Spiwoks ganz oben aufs Siegerpodest. In einer Zeit von 1:00:04,53 Stunden wurde sie „Deutsche Meisterin der Jugend“ über 5.000m.

Paula Schneider (Jg. 2001) wurde „Deutsche Meisterin der Junioren“ über 2.500m. Sie benötigte 0:31:39,77 auf dem Freiwasserkurs im Barleber See um ins Ziel zu gelangen.

Auch die anderen Athleten im SG Essen-Aufgebot um Trainer Francisco Frederico zeigten starke Leistungen im Freiwasser: Franka Wilke ( 2002 ) schwamm in ihrem Jahrgang über 2.500m in    0:32:24,97 Minuten auf Platz 3. Über die doppelte Distanz belegte sie Platz 6 in ihrem Jahrgang – ebenso Julian Krämer (Jg. 2002). Über 2.500m landete Julian Krämer im Jahrgang auf Platz 9. Die jüngste Schwimmerinnen im SG Essen-Aufgebot, Hannah Schulte (Jg. 2004) schwamm in 0:34:13,32 auf einen respektablen 10.  Platz von 45 Starterinnen in ihrem Jahrgang.

Auch die SG Essen-Masters waren in Magdeburg am Start. Katharina Ashauer (Jg. 1970) sicherte sich sowohl über 2.500m als auch über 5.000m in der AK 45 die Bronzemedaille. Frank Deidewig (Jg. 1964) schwamm über 5.000m auf Platz 6. Allen Athletinnen und Athleten einen herzlichen Glückwunsch.