SG Essen

Facebook

Aktuelles

Die SG Essen ehrte ihre Meister_innen des Jahres 2017

Am Sonntag, 25. Februar 2018 ehrte die Startgemeinschaft Essen traditionsgemäß ihre im Vorjahr erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler.
Der Saal im Clubhaus des Polizeisportvereins Essen reichte kaum aus für die vielen Sportler, denn das vergangene Jahr war wieder sehr erfolgreich.
Insgesamt 62 Schwimmerinnen und Schiwmmer der Jugend- bzw. der offenen Klasse wurden geehrt.
In der 1. Bundesliga errangen sowohl die Frauen wie die Männer einen Medaillenplatz und in der Deutschen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft gelang das gleich 5 Mannschaften in den verschiedenen Altersklassen.
25 verschiedene Schwimmer schafften bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften die Qualifikation für das Finale und 10 davon schwammen sogar auf einen Medaillenplatz.
In der offenen Klasse überragten die beiden WM – Teilnehmer Damian Wierling und Poul Zellmann, aber auch hier zeigte sich, dass die Spitze der SG Essen breit aufgestellt ist. 12 Schwimmerinnen bzw. Schwimmer erreichten das A-Finale und 8 davon kamen bei den Deutschen Meisterschaften sogar auf einen Medaillenplatz.
Traditionsgemäß wurden auch die besten Masters-Schwimmer geehrt, die bei einer Deutschen Meisterschaft eine Medaille errungen haben und das waren im vergangenen Jahr immerhin 28!

Bernhard Gemlau

C-Jugend männlich: (v.l.) Taiyo van Loock, Nicholas Mielke, Tom Kidacki, Jan-Philip Probst und Maxim Wenzel erreichten eine hervorragenden 3. Platz beim DMSJ-Bundesfinale 2017. Hier mit Klaus Diekmann, dem Vorsitzenden des Sportausschusses. Es fehlt auf dem Foto Jan Rogalski.

C-Jugend weiblich: Sie belegten beim DMS-J-Bundesfinale 2017 einen hervorratenden 3. Platz: (v.l.) Julia Walter, Maxi Piontek, Marie Gröting, Francisca Kensmann, Dina Kadic, Amina Dedic, Hannah Schulte, Isabell Droll und Nele Sandmann. (Nicht auf dem Bild: Fiona Wilmes)

Die weibliche B-Jugend holte eine Silbermedaille beim DSV-Finale im DMS-J 2017: (v.l.) Miki van Loock, Franka Wilke, Annika Sauer, Idil Güven, Greta-Emilie Flenker, Johanna Köther und Svea Borghoff.

Platz 2 für die weibliche B-Jugend beim DSV-Finale im DMS-J 2017: (v.l.) Charlotte Wohlleb, Ivana Janssen, Natalie Graw, Leonie Göbels, Laura Fobbe und Sophia Beckers (nicht auf dem Bild: Noa Hörster, Paula Schneider)

Deutsche Jugend-Mannschaftsmeister Matthias Sosna, Markus Engert, Alexander Eckervogt, Marc Brock, Luke Nottelmann und Lukas Zibner der männlichen A-Jugend der SG Essen.

Verletzungspech vorm DSV-Finale, aber tolle Leistung beim NRW-Finale: Die männliche Jugend B wurde souveräner Jugend-Mannschaftsmeister des Schwimmverbandes Nordrhein-Westfalen: (v.l.) Florian Redmann, Ningyuan Ma, Jens Riegert, Tim Hanke und Benjamin Atmar.

Erfolgreiche SG Essen-Masters: (v.l.) neben Klaus Diekmann (Sportausschuss der Stadt Essen) Petra Jensurski, Angelika Lelgemann, Brigitte May, Eugen Kominek, Lea Zey, Rami Knaan, Norbert Tegler und Trainer Guido Borchers.

Starke Leistungen bei deutschen Jugend-Mehrkampf 2017: (v.l.): Tom Kidacki, Nicholas Mielke, Taiyo van Loock und Dina Kadic.

Sie erreichen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2017 das Finale: (v.l.) Lukas Zibner, Miki van Loock, Matthias Sosna, Nele Sandmann, Idil Güven, Johanna Köther, Tim Hanke, Max Brose, Luke Nottelmann, Benjamin Atmar und Hannah Schulte.

Holten eine Medaille bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2017: (v.l.) Franka Wilke, Sophia Beckers, Andreas Rossa, Leonie Göbels, Laura Fobbe, Ivana Janssen, Isabell Droll und Marc Brock. (fehlt auf dem Bild: Paula Schneider)

Erfolgreiche SG Essen-Masters: (v.l.) Trainier Guido Borchers, Simone Erdmann, Christel Halbach, Manfred Zey, Katharina Ashauer, Birgitt Gröne, Bernd Kramer, Erich Liesner und Harald Nachtigall.

Erreichten das DM-Finale 2017: (v.l.) Delaine Goll und Moritz Brandt (nicht auf dem Foto: Noa Hörster, Hana van Loock)

Standen bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Siegertreppchen: (v.l.) Max Pilger, Alice Ruhnau, Lisa Höpink und Poul Zellmann (fehlt auf dem Foto: Michelle Lambert, Jeannette Spiwoks und Damian Wierling)

Danke für wunderbare Momente im Schwimmsport: (v.l.) Stephan Gabrys (SGE-Koordinator), Nicole Endruschat (Cheftrainerin am Bundesstützpunkt Essen), Hendrik Feldwehr, Isabelle Härle, Bernhard Gemlau (SGE-Vorsitzender) und Heribert Reese (SGE-Schatzmeister)

Dank an die SG Essen-Trainerinnen und Trainer: (v.l.) Thomas Stuckert, Hendrik Feldwehr, Isabelle Härle, Guido Borchers, Ilse Kaiser, Klaus Huhn, Heiner Fischer, Nadja Nikta, Kerstin Vogel, Vanessa Knoll, Nicole Endruschat, Johannes Krips, Sarah Poewe, Petra Wiskow und Felix Kusnierz