SG Essen

Facebook

Aktuelles

A-Jugend der SG Essen schwimmt in Wuppertal meisterlich (Pressespiegel)

Heute in der WAZ/NRZ – Lokalsport in Essen

Die Startgemeinschaft Essen hat bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend (DMSJ) in der Wuppertaler Schwimmoper gezeigt, dass der Essener Nachwuchs bundesweit nach wie vor zu den Besten gehört.

Die männliche A-Jugend gewann souverän den Titel, wobei sich schon nach dem ersten Wettkampftag die Überlegenheit der sechs jungen Männer angedeutet hatte. Rund 17 Sekunden Vorsprung hatten Luke Nottelmann, Lukas Zibner, Matthias Sosna, Marc Brock, Markus Engert und Alexander Eckervoigt nach den ersten drei Staffelwettkämpfen (Freistil, Brust und Rücken) herausgeschwommen. Am Ende lagen sie mit einer Gesamtzeit von 19:06,89 Minuten auf Platz eins vor der SG Gladbeck/Recklinghausen (19:24,94 Minuten).

In fünf Staffelwettkämpfen in den Schwimmlagen Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen traten die Konkurrenten gegeneinander an. Die SGE hatte sich gleich mit sieben Mannschaften in den verschiedenen Altersklassen qualifiziert und damit einmal mehr die Produktivität der Talentschmiede am Bundesstützpunkt in Rüttenscheid dokumentiert. Und Qualität ist ohnehin vorhanden, denn fünf Essener Teams kamen in die Medaillenränge und holten neben Gold, je zweimal Silber und Bronze.

In der Schwimmoper überragendes Ergebnis erzielt

„Das ist ein überragendes Ergebnis“, strahlte der SGE-Vorsitzende Bernhard Gemlau. „Beeindruckt hat mich wieder der geschlossene Auftritt aller Essener Teilnehmer, die sich mit großer Begeisterung gegenseitig gepusht haben, angefangen von den Zehnjährigen in der D-Jugend bis zu den 18-Jährigen in der A-Jugend.“ SGE-Trainerin Kerstin Vogel die gemeinsam mit Vanessa Knoll, Sarah Poewe und Felix Kusnierz die Talente in Wuppertal betreute, strahlte ebenfalls: „Wir sind super zufrieden. Wir haben tolle individuelle Leistungen gesehen und ein super Mannschaftsgefühl erlebt. Darauf können wir stolz sein.“

Die weibliche A-Jugend der SGE wurde Vizemeister. Sie lieferte sich ein Duell mit dem Team der Stadtwerke München. Am Ende fehlten den Essenerinnen nur drei Sekunden zum Gesamtsieg. Noch enger war es bei der weiblichen B-Jugend, der hinter Meister Potsdam nur rund zwei Sekunden fehlten.

Jeweils Bronze holten die weiblichen und männlichen C-Jugendlichen. Die weibliche D-Jugend belegte einen respektablen vierten Platz, die B-Jungen wurden Fünfte.

Mannschaften der Startgemeinschaft Essen bei DMSJ

Männl. A-Jugend: Luke Nottelmann, Lukas Zibner, Matthias Sosna, Marc Brock, Markus Engert und Alexander Eckervoigt.
Weibl. A-Jugend: Sophia Beckers, Leonie Göbels, Laura Fobbe, Ivana Janssen, Paula Schneider, Noa Hörster, Natalie Graw und Charlotte Wohlleb.
Weibl. B-Jugend: Svea Borghoff, Franka Wilke, Miki van Loock, Johanna Köther, Greta Emilie Flenker und Idil Güven.

Männl. B-Jugend: Florian Redmann, Benjamin Atmar, Julian Krämer, Ningyuan Ma, Christopher Mielke, Jens Rieger und Marc Weiß.
Weibl. C-Jugend: Dina Kadic, Francisco Kensmann, Maxi Piontek, Isabell Droll, Amina Dedic, Marie Gröting, Julia Walter, Nele Sandmann, Fiona Wilmes, Hannah Schulte.
Männl. C-Jugend: Taiyo van Loock, Jan Phillip Probst, Nicholas Mielke, Tom Kidacki, Jan Rogalski und Maxim Wenzel.
Weibl. D-Jugend: Lea Sophie Wenzel, Hannah Weiand, Nele Behrendt, Lea Kaiser und Julianna Dora Bocska.

Quelle: https://www.waz.de/sport/lokalsport/essen/a-jugend-der-sg-essen-schwimmt-in-wuppertal-meisterlich-id213287361.html